Apfelerntezeit bei Hubert Bois

Verfasst am .

Schneewittchen würde mit Sicherheit sofort reinbeißen. Knackig und schön rot sind die Äpfel, die bei Hubert Bois aktuell geerntet werden. Der Demeter-Landwirt baut seit Anfang der 80er Obst und Gemüse nach höchsten Qualitätskriterien an und ist ebenfalls BioTropic-Gesellschafter. 

Bois‘ Plantagen liegen in Meckenheim, eine Stadt, die wegen ihres prägenden Obstanbaus auch „Apfelstadt“ genannt wird. Aktuelle Sorten bei ihm sind typische Herbstäpfel wie die Alkmene, der Elstar oder der Pinova. Auch der Boskoop wird jetzt geerntet – der entfaltet sein typisches Aroma aber erst im Winter nach einer gewissen Lagerzeit.

"Wir sind unterm Strich zufrieden
mit der diesjährigen Ernte"

Trotz aller Probleme mit der Trockenheit dieses Jahr, sind wir unterm Strich zufrieden mit der diesjährigen Ernte. Durch den trockenen Sommer, herrschte immerhin kein Pilzdruck und wir haben wirklich gute Qualitäten“, stellt Bois fest. „Der Zuckergehalt ist dieses Jahr hoch. Aufgrund der vielen Sonnenstunden ist das Zucker-Säure-Verhältnis etwas verschoben“, erklärt er.

Besonders schön anzusehen sind die knallig roten Äpfel. „Die satte Farbe kommt durch die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht“, weiß Bois. Und welche Sorte mag er am liebsten? Zur Zeit ist's der Topaz, sagt er. Zu Weihnachten dann der Boskoop. „Ich habe keinen absoluten Lieblingsapfel. Je nach Saison, hat eine Apfelsorte ihre besonderen Vorzüge, die ich sehr schätze."

Text: Visnja Malesic
Bilder: Hubert Bois Naturkost & Warenhandels GmbH | BioTropic GmbH
Stand: Oktober 2018

 

Hier finden Sie noch mehr über Hubert Bois und zum Thema Äpfel:
„Wenn was ist, dann extremer“ – Wie Demeter-Landwirt Bois den Hitzesommer erlebt

Apfelblütenzeit bei Hubert Bois

Bio-Äpfel aus Übersee – ökologisch?

 

Drucken