• Extreme Dürre in der Dominikanischen Republik

    Derzeit herrscht eine extreme Dürre auf den karibischen Inseln und damit auch in der Dominikanische Republik. Seit Mitte 2018 hat es im Land ungewöhnlich wenig geregnet.
    Weiterlesen
  • BioTropic auf der Fruit Logistica, 6. – 8. Februar 2019

    Wir von BioTropic waren auch dieses Jahr auf der Berliner Weltmesse Fruit Logistica zugegen. In den drei Messetagen kamen Fachbesucher aus allen Erdteilen zusammen, um sich über aktuelle Inhalte in der Obst- und Gemüsebranche zu informieren.
    Weiterlesen
  • Sascha Suler on Tour in Südamerika

    Der Betriebsleiter von BioTropic Duisburg, Sascha Suler, besuchte unsere Anbauprojekte in Costa Rica und in der Dominikanischen Republik.
    Weiterlesen
  • Film: Eine Reise nach Apulien und Kalabrien mit BioTropic

    Wir sind wieder dem Ursprung unseres italienischen Obst und Gemüses gefolgt und haben einige Bio-Ladeninhaber auf unserer Reise mitgenommen, auch Mitarbeiter des Bio-Großhändlers Rinklin waren dabei. Unser Weg führte in die Regionen Apulien und Kalabrien, zwei Gebiete am „Stiefelabsatz“ des Landes gelegen.
    Weiterlesen
  • SmartFresh: Wenn dein Apfel ein Jahr alt ist...

    Die Äpfel in den Regalen der Märkte sind jetzt am knackigsten, und vor allem eines: natürlich frisch. Doch auch nach Monaten sehen manche Äpfel aus wie neu. Wie ist das möglich?
    Weiterlesen
  • Apfelerntezeit bei Hubert Bois

    Schneewittchen würde mit Sicherheit sofort reinbeißen. Knackig und schön rot sind die Äpfel, die bei Hubert Bois aktuell geerntet werden. „Die satte Farbe kommt durch die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht“, weiß Bois. Und welche Sorte mag er am liebsten?
    Weiterlesen
  • Schulequipment für Milagros

    Wie in vielen Teilen der Welt, so hat auch in der Dominikanischen Republik das neue Schuljahr begonnen. Mitarbeiter der dominikanischen Biotropic Srl haben darum auch dieses Jahr wieder ein tolles Paket für die „Milagros-Kinder“ gepackt.
    Weiterlesen
  • Bio-Brotbox: Gut gefrühstückt mit BioTropic

    Auch dieses Jahr erhielten die Erstklässler in Berlin und Brandenburg eine Bio-Brotbox gratis in die Hand – sage und schreibe 59.000 Brotdosen wurden dafür gepackt. BioTropic beteiligt sich wiederholt als einer der Hauptsponsoren an der Aktion.
    Weiterlesen
  • Film: Reise in die Elfenbeinküste

    Zu unserer Reise in die Elfenbeinküste im Mai 2018 gibt es nun auch einen kleinen Film. Von der dortigen Erzeugergemeinschaft Ivoire Organics bekommen wir Ananas, Mangos und Kokosnüsse in Bio-Qualität.
    Weiterlesen
  • „Wenn was ist, dann extremer“

    Heute, wo so vieles planbar, durchstrukturiert und getaktet ist, bleibt die Landwirtschaft in der Regel eine unvorhersehbare Angelegenheit. Wie Demeter-Landwirt Bois den Hitzesommer erlebt.
    Weiterlesen
  • BioTropic-Orangen gegen Betontristesse

    An kleine leuchtende Sonnen erinnern Orangen schon ganz intuitiv. Hunderte von ihnen erhellen dann auch das graueste Grau. Wie das aussehen kann, wurde im Rahmen einer Kölner Kunstaktion aufgezeigt. 200 Kilo unserer Bio-Orangen hingen von der Decke einer Passage am Ebertplatz.
    Weiterlesen
  • Bio-Äpfel aus Übersee – ökologisch?

    Warum ein Bio-Apfel aus Übersee einem konventionellen Apfel vorzuziehen ist.
    Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Genussreife Mangos bei BioTropic

In unserem Duisburger Standort sind vier Mangoreifekammern sowie eine Mangosortiermaschine in Betrieb. „Die beiden Hightechlösungen ermöglichen es uns Bio-Mangos anzubieten, deren Geschmackserlebnis nicht dem Glück überlassen wird“, erklärt Sascha Suler, Betriebsleiter von BioTropic.

Optimal gereift

Mangos schmecken reif vom Baum gepflückt am besten. Geerntet werden Mangos aber vor der eigentlichen Vollreife. Das ist wichtig, sonst würden die Früchte schon während des Seewegs überreif und schnell verderben. Hier übernehmen unsere Mangoreifekammern die weiteren Qualitätsmaßnahmen. Mit Luftfeuchte und Temperatur wird auf natürlichem Weg die Reifung der Frucht neu angestoßen. Aroma und Zuckergehalt entwickeln sich bestmöglich.

Sortiert nach Größe und Reifegrad

Nach der punktgenauen Reifung kommen die Mangos in die Qualitätsprüfung – die übernimmt die Mangosortiermaschine. Dort wird jede Frucht individuell kontrolliert.

In der Sortierstraße wird die Frucht durch folgende Stationen geschickt:

  • die Druckprüfung zur Bestimmung der Festigkeit
  • die optische Prüfung mit Kameras zur Feststellung von äußeren Mängeln
  • die Schallprüfung zur Kontrolle auf innere Mängel
  • und die Lichtprüfung zur Bestimmung des Zuckergehalts

Das Ergebnis sind die schönsten und leckersten Bio-Mangos zum direkten Verzehr.

--> zum BioTropic-Film "Mangos für eine Welt"

Drucken E-Mail